Sonntag, 31. Mai 2009

Zwiebelfärbung

Dazu wollte ich noch das Bild nachliefern, bitte sehr, bitte gern:



Jetzt ist aber Zeit fürs Bett, gute Nacht zusammen.

Freitag, 22. Mai 2009

Im Farbrausch

Caeci hat mal fleissig den Farbpinsel geschwungen und verschiedene Färbestoffe ausprobiert. Zunächst einmal mit unauthentischen Farben, ich hatte zum Geburtstag Kool Aid-Pulver geschenkt bekommen und noch ein Päckchen Simplicol-Farbe beim Aufräumen gefunden.

Kool Aid ist ja eigentlich ein Getränkepulver aus den USA, viele färben damit auch die Wolle. Dass es ein Getränkepulver ist, konnte ich gut merken, beim Färben roch es nach Kaugummi in der Küche. Die Wolle hatte ich über Nacht in Essig eingelegt, dann auf einem Backblech ausgebreitet und die mit Wasser angerührten Farben drübergegossen.



Nein, ich habe NICHT vor, meine Rolle auf den Märkten zu wechseln, diese Wolle ist NICHT für Marktprojekte gedacht. Die Farben sind ein wenig fleckig geworden, hat was von Batik ein wenig, bin mal gespannt wie das dann auf der Spule mal aussieht. Demnächst in diesem Theater.

Die Wolle für die Simplicol-Färbung habe ich auch in Essig eingelegt und dann langsam im Farbbad erhitzt. Auch diese Färbung ist batikmässig fleckig geworden, aber mal versponnen sehen. Ich hoffe, die Wolle lässt sich noch gut verspinnen, ich habe wohl ein wenig zu viel gerührt zwischendurch, dadurch ist die Wolle leicht angefilzt.



Vorgestern habe ich dann mal mit einem etwas mittelalterlichen Färbemittel gearbeitet, ich habe nämlich mal eine Zwiebelschalenfärbung ausprobiert. Das Ergebnis ist ein schönes Gelborange geworden, da werde ich die Fotos noch nachliefern. Gebeizt habe ich mit Alaunsalz, dann die Wolle mit den Zwiebelschalen sanft erhitzt und über Nacht ziehen lassen.

Gestern beim Spinntreffen habe ich dann endlich meinen Kanarienvogel fertig versponnen und konnte es mir dann zu Hause nicht nehmen, doch noch mit dem Zwirnen anzufangen. Versuchsweise habe ich ein dunkelrotes Baumwollgarn genommen, der Effekt gefällt mir sehr gut. Da bin ich mal gespannt, wie es verstrickt aussehen wird.

Dienstag, 12. Mai 2009

Es spricht zu mir!!!!

Das Stäbchenwebgerät. Jetzt weiss ich, was ich als nächstes machen werde. Demnächst mehr, denn dafür muss ich erst mal meine Spulen aufm Louet leerspinnen.

Für mein alte Zieglein arbeiten mein Altvorderer und ich an Ersatzspulen, da ich dafür nur eine einzige habe. Und da der Schreiner des hiesigen Ortes 150 - in Worten einhunderfünfzig - Euronen für eine (!) Spule bezahlt haben wollte, hat mich der Holzwurmeifer mal wieder gepackt. Dat kriegen wir auch so hin. Demnächst auch davon mehr.

Freitag, 8. Mai 2009

Zum Geburtstag

Oder mehr nach meinem Geburtstag - quasi eine Woche später - kam ein Geschenk, das ich mir selbst gemacht habe. Nunja, nicht ganz. Ich hatte einen Gutschein von Buttinette (www.buttinette.de) zum Geburtstag geschenkt bekommen und habe mir halt dieses nette Stäbchenwebgerät bestellt.



Und für ein paar Euronen habe ich mir dann noch via Amazon (www.amazon.de) Fachliteratur besorgt. Was ich damit machen werde, weiss ich noch nicht, mal sehen. Ich warte darauf, dass es zu mir spricht und mir seine Wünsche mitteilt.



Ach ja, und hier die nächste Phase vom Bilderrätselchen:

Freitag, 1. Mai 2009